• Restrukturierung der gesamten Codebasis

  • Implementierung einer neuen Hardware-Infrastruktur zur Bewältigung des hohen Traffics
  • Einführung von robusten Entwicklungsprozessen
  • www.missguided.co.uk

Über Missguided

Das schnell wachsende Fashion-Portal von Missguided bietet einen Katalog, der von aktuellen Trends, die man auf den Catwalks dieser Welt sieht oder die von Prominenten gesetzt werden, inspiriert ist und der ständig erweitert wird. In kurzer Zeit hat sich Missguided damit als führender Online-Shop für Mode etabliert.

Die Herausforderung

Missguided beauftragte Inviqa als eine groß angelegte Werbekampagne erfolgreich tausende Besucher auf die Webseite lockte, aber mit unzähligen abgebrochenen Warenkörben endete. Denn der aus der Kampagne resultierende hohe Traffic konnte nicht bewältigt werden.

Die Lösung

Inviqa startete das Projekt mit einer umfassenden Code-Überprüfung, die zur vollständigen Überarbeitung des Seitencodes führte. Sobald die Webseite stabil lief, wurde eine neue Hardware-Infrastruktur aufgesetzt und ein robuster Entwicklungsprozess eingeführt.

Die Ergebnisse

Die vollständige Restrukturierung der Website hatte folgende Effekte:

  • Anstieg der Besuche um 18 %
  • Erhöhung der Conversion Rate um 73 %
  • 104%ige Steigerung der Transaktionen

 

Going global

Sobald die Seite in UK stabil lief, begann Missguided mit den Plänen für eine internationale Expansion. Um die ehrgeizigen Wachstumspläne zu ermöglichen, gestalteten und strukturierten wir den Server-Stack neu, damit die zu erwartenden Traffic-Spitzen abgefangen werden können.

Mit der technischen Unterstützung von Inviqua ist Missguided heute auf drei Kontinenten vertreten. Die Webseiten in den USA, Australien und Europa bieten vielfältige Währungsoptionen und lokalen Versand. Neben einer zentralen europäischen Webseite, entwickelte das Inviqa-Team zusätzlich eine Seite für den französischen Markt. Die E-Commerce Aktivitäten wurden damit in einem kritischen Geschäftsgebiet erfolgreich vorangetrieben.

 

Going mobile

Um den wachsenden mobilen Traffic zu bedienen, realisierte Inviqa eine mobile Seite mit Responsive Design. Somit können die Kunden nun auch mit Smartphone und Tablet jederzeit auf das Angebot von Missguided zugreifen und profitieren jederzeit von einem optimierten Anwendererlebnis.

 


 

Hinweis zur Case Study:

Inviqa hat das Projekt mit Missguided unter dem vorherigen Firmennamen Session Digital realisiert. Informationen zu unserer Umfirmierung erhalten Sie hier.