• Portugals Antwort auf Deliveroo benötigt einen Multi-Channel-Lösung
  • Einführung einer App-ähnlichen Customer Experience für Mobile
  • Transformation des Customer Engagement

Alfredo ist Portugals Antwort auf Deliveroo. Dies ist der erste Lieferservice seiner Art, der Kunden ermöglicht von teilnehmenden, lokalen Restaurants zu bestellen, das Essen nach  Art der Küche auszuwählen und es vom Restaurant bis zur eigenen Türschwelle zu verfolgen.

Die Herausforderung

Alfredo erhob den Anspruch, ein Business Modell und eine Multi-Channel-Lösung zu entwickeln, die den Erfolg von Deliveroo widerspiegelt. Ein Technologiepartner wurde und - Berater wurde gesucht, der die Ansprüche des lokalen Marktes kennt und die Fähigkeit hat, eine bestandsfähige technische Lösung zu entwickeln.

Das Startup-Unternehmen wollte eine einfache, jedoch überzeugende Customer Experience durch eine responsive Web-Anwendung bieten, mithilfe von Desktop-, Tablet-, und Mobile-Optimierten views.

Die Lösung

Alfredo wählte Inviqa, um eine Multi-Channel-Lieferlösung inklusive einer app-ähnlichen Interface zu entwickeln, die über eine responsive Mobile View, einem Restaurant Bestellsystem und einer Logistik-Plattform für Fahrer ausgeliefert werden sollte.

Sobald die Ortsangabe registriert ist, werden dem User eine Auswahl lokaler Restaurants gezeigt. Anschließend kann er mithilfe eines Wizard-Tools die Lieferadresse auswählen.

Ein Taxonomie-System ermöglicht es dem User das Essen zu finden nachdem er sucht, indem er aus Restaurants, Art der Küche und des Gerichts wählt.

Sämtliche Informationen werden für jedes Restaurant abgebildet, inklusive Vorbereitungszeit, Zomato-Bewertungen (durch Integration) und Öffnungszeiten. Der Kunde wird nach jedem Schritt der Auftragsabwicklung informiert und profitiert von einer Kartenansicht, um die Tür-zu-Tür-Auslieferung zu verfolgen.

Die Hybrid App (iOS und Android) für Alfredos Fahrer, wurde auf Ionic entwickelt und in ein maßgeschneidertes Back-Office-System integriert. Sie ermöglicht den Fahrern Verfügbarkeiten zu registrieren, ihre persönlichen Informationen zu managen, Bestellungen anzunehmen, Abholungen mit Restaurants zu managen, detaillierte Wegbeschreibungen zu erhalten und eine Rechnung bei Ankunft abzuschicken.

Das Ergebnis

Alfredos Multi-Channel-Lösung bietet eine moderne, leicht zu bedienende und effektive User Journey, die es schafft, im direkten Wettbewerb mit Deliveroo zu stehen. Das zweckmäßige Back-up-System ermöglicht es Alfredo User Groups und Restaurants zu managen und bietet die Grundlage, um Selbstbedienungstechnologien zu entwickeln.

Aufgrund des Projekterfolg wird Alfredo eine Kunden-App zusammen mit Inviqa auf den Markt einführen.

Die Technologie

  • AngularJS und LESS für die Web App-Experience
  • Ionic, Loopback, und Admin LTE für die Kurier-App
  • AWS-Infrastruktur

Ursprünglich wurde diese Case Study durch Byng veröffentlicht. Byng und Inviqa fusionierten im Oktober 2016. Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Unternehmensfusion.