5 Methoden, die Persona Definition für Ihr Unternehmen zu nutzen

By

Sie haben also einige Personas definiert? Großartig, Sie verstehen, wie wichtig es ist, Ihre Kunden in den Mittelpunkt der Geschäftsentscheidungen zu stellen. Aber das macht Sie noch nicht sofort zu einem nutzerzentrierten Unternehmen.

"Bill, der Geschäftsinhaber" wird nicht aus seinem Persona-Poster herausspringen, um Ihnen zu sagen, welches Feature für ihn Priorität hat. Sie sind Bills Botschafter, und es liegt in Ihrer Hand, um Ihnen und Ihren Kollegen zu helfen, Entscheidungen im Namen von Bill zu treffen.

Das Problem mit der Persona Dafinition

Eine Persona Definition kann zeitaufwändig sein und erfordert viel Energie, aber leider wir sehen oft, dass die Nachbearbeitung vernachlässigt wird. Einmal geschaffen, sind sie bald vergessen.

Wie können Sie also der Botschafter Ihrer neuen Personas sein? Wie können Sie dafür sorgen, dass Bill in den Köpfen Ihrer Kollegen ein erfülltes Leben führt, dass er nicht einfach im Sumpf Ihres gemeinsamen Firmen-Folder verloren geht und für immer vergessen wird?

Wir haben fünf einfache Möglichkeiten für Sie, diese Personas in Ihrem Unternehmen zu integrieren und Sie nicht nur zu Bills Helden zu machen, sondern auch zum Botschafter eines nutzerzentrierten Unternehmens.

Ich sehe immer wieder, dass Kunden in Personas investieren, dann aber nicht so recht wissen, was sie mit ihnen machen sollen.

1. Sie sichtbar machen

Ganz einfach: Verstecken Sie Ihre Personas nicht in einem Laufwerk oder in Ihrem Intranet - machen Sie sie sichtbar.

Hängen Sie sie an Wände, wo man sie täglich sieht, idealerweise in Gemeinschaftsbereichen, an denen man häufig vorbeikommt.

Mit der Zeit werden sogar Plakate an der Wand ignoriert werden. Führen Sie also weiterhin spannende und neue Methoden ein, um die Personas zu präsentieren, damit sie aktuell bleiben.

Hier sind einige Beispiele dafür, wie Sie genau das tun können:

  • Unsere Personas für die SSE stehen auf Staffeleien im Büro.
  • Unsere Personas für Virgin Trains sind als raffinierte Spielkarten gedruckt, die wir für Workshops verwenden. Sie werden auch stolz auf dem Weg zur Küche ausgestellt, die alle jeden Tag sehen.
  • Unsere Personas für VoucherCodes sind auf einer auffälligen Wand im Büro platziert, so dass sie kaum zu übersehen sind.
  • Unsere Personas für die Citibank sind als riesige Kartonausschnitte gedruckt, sodass sie Schulter an Schulter mit den Stakeholdern stehen!

One of our clients prominently displays their personas in a communal area.

Personas sind für Unternehmen so wertvoll, dass sie nur auf die richtige Art und Weise eingesetzt werden müssen, um die Vorteile zu nutzen.

2. Nehmen Sie die Stakeholder mit auf die Reise

Sie werden maßgeblich dazu beitragen, dass sich Ihr Unternehmen in die Personas einbringt. Beginnen Sie mit den Grundlagen, erklären Sie den Stakeholdern den Mehrwert von Personas, wie sie zu einem nutzerzentrierten Unternehmen beitragen und wie sie genutzt werden sollten.

Vermeiden Sie einen "Ta-da"-Moment - machen Sie keine große Enthüllung gegenüber den Stakeholdern und erwarten Sie dann eine sofortige Resonanz. Bringen Sie die wichtigsten Stakeholder (die Personen, die Sie nutzen sollen) mit auf die Reise.

  • Laden Sie die Stakeholder zu jedem Workshop ein, in dem Personas erstellt werden.
  • Lassen Sie die Stakeholder die in Arbeit befindlichen Versionen kommentieren.
  • Laden Sie die Stakeholder ein, die User Research zu beobachten, auf der die Personas basieren sollen.
  • Laden Sie die Stakeholder zumindest zur Präsentation der Personas ein, sobald diese fertiggestellt sind, damit sie die Research, auf der sie basieren, verstehen.

Stellen Sie sicher, dass alle Stakeholder leichten Zugang zu ihnen haben, wenn sie schwer zu finden sind, werden sie sie nicht verwenden.

Using our personas in an ideation workshop

Machen Sie keine große Enthüllung vor den Stakeholdern und erwarten Sie dann eine sofortige Resonanz. Bringen Sie die wichtigsten Stakeholder (die Menschen, die Sie einsetzen sollen) mit auf die Reise.

3. Einsatz zur richtigen Zeit

Identifizieren Sie, was für Ihre Arbeit entscheidend sein kann. Hier sind einige Beispiele dafür, wann Personas zu unserem Erfolg beigetragen haben:

  • Ideen-Workshops: Jeder Workshop-Teilnehmer repräsentiert eine Persona. Es ist erstaunlich, wie sehr sich die Stakeholder in ihre Persona einbringen und wirklich anfangen, sich in sie einzufühlen. Daraus ergibt sich eine Menge an wertvollen Ideen, die wir sonst ohne unsere Personas nicht erreichen würden.
  • Roadmap-Planung: bei der die Roadmap-Features auf der Grundlage der verschiedenen Bedürfnisse der Persona priorisiert werden.
  • Design-Workshops: Wenn wir die Personas im Raum darstellen können, können wir eine anspruchsvollere und persönlichere Erfahrung für die Kunden schaffen.
  • Wenn Sie Geschäfts- und Design-Entscheidungen treffen, denken Sie: "Wie wird Bill das nutzen? Wann wird er es verwenden? Wird ihm das helfen? Etc.

4. Halten Sie sie am Leben

Personas sind lebende Dokumente.

Glauben Sie nicht, dass Sie durch eine einzige Research alle Learnings bekommen haben. Fahren Sie mit der Research fort, lernen Sie Ihre Kunden kennen, und aktualisieren Sie die Personas laufend.

Lassen Sie sie nicht altern. Wir hören die Kunden sagen: "Wir haben 2015 Personas gemacht; sie sind jetzt veraltet, also müssen wir neue erstellen". Lassen Sie Personas nicht an einem Jahr festhalten und als nicht mehr relevant angesehen werden - entwickeln Sie sie weiter.

Laden Sie Ihr Team ein, die Personas zu überprüfen und begrüßen Sie das Feedback der Stakeholder.

5. Ein Befürworter sein

Verlassen Sie sich nicht auf neue Erkenntnisse und achten Sie darauf, dass sie nicht in Vergessenheit geraten - sprechen Sie über sie, unerbittlich.

Jetzt sind Sie dran!

Jetzt haben Sie Ihre Personas, jetzt beginnt der eigentliche Spaß! Personas sind für Unternehmen so wertvoll, dass sie nur auf die richtige Weise eingesetzt werden müssen, um die Vorteile zu nutzen. Sie sind auf dem besten Weg, dies zu verwirklichen und Ihr Unternehmen zu einem nutzerorientierten Unternehmen zu machen. Bill wird sehr zufrieden sein.

Wenn Sie weiteren Rat oder Unterstützung benötigen, zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen!

Ansonsten wünschen wir Ihnen viel Glück und viel Spaß auf dem Weg zur Integration von Personas in Ihr Unternehmen!


Die englische Originalfassung von Shelley Malham können Sie hier lesen!