Reise in die Vergangenheit: Wie Inviqa zu einer Full-Service-Agentur wurde

By Inviqa

Am Vorabend des vierzehnten Geburtstags von Inviqa haben wir uns entschlossen, in die Geschichte unseres Unternehmens einzutauchen und Ihnen zu erzählen, wie wir zu dem wurden, was wir heute sind! In diesem Artikel erfahren Sie, wie alles begann, welche Vision das Führungsteam vom ersten Tag an verfolgt hat und wie das gesamte Abenteuer von einer wesentlichen Zutat befeuert wurde: unseren fantastischen Mitarbeitern!

Die Anfänge

Alles begann 1986, als Yair Spitzer, der furchtlose Gründer und CEO von Inviqa, von der israelischen Tech-Firma Sapiens, seinem damaligen Arbeitgeber, gebeten wurde, nach Großbritannien zu ziehen und das Unternehmen in einem aufregenden und relativ unerschlossenen Markt aufzubauen. Er zog mit seiner Frau Anat Spitzer um und verbrachte die nächsten 19 Jahre damit, die Sapiens-Niederlassung in Großbritannien aufzubauen, wobei er vom Entwickler über den technischen Berater zum Vertriebs- und Marketingdirektor und schließlich zum Geschäftsführer aufstieg.

Anat and Yair Spitzer
Anat & Yair Spitzer

Trotz des großen Erfolgs beim Aufbau des Sapiens-Geschäfts, einschließlich des Börsengangs an der Nasdaq im Jahr 1992, hatte Yair das Gefühl, dass in dieser Rolle keine Weiterentwicklung mehr möglich war, und beschäftigte sich zunehmend mit der Vision, seinen eigenen Weg zu gehen. Bewaffnet mit dem Traum, israelische Tech-Unternehmen in Großbritannien zu vertreten, dem nötigen Mut und vor allem einem Loft (3 Zutaten, die jeder Tech-Gründer braucht!), wagten Yair und Anat 2005 den Sprung ins Ungewisse!

Die Chance des Lebens

Das Paar begann erfolgreich israelische High-Tech-Unternehmen in Großbritannien zu vertreten, wobei Yair im Loft arbeitete und Anat unten die Finanzen und die Verwaltung übernahm. Zu dieser Zeit wurde Yair Zend vorgestellt, ein Unternehmen, das sich auf die Open-Source-Sprache PHP spezialisiert hatte. Yair erkannte schnell die steigende Tendenz zu freier, quelloffener Software, die eine völlig neue und aufregende Möglichkeit auf dem Markt darstellte.

Über den technischen Nutzen dieser Sprache hinaus wurde PHP von einer ungeheuer talentierten und leidenschaftlichen Gemeinschaft von Menschen angetrieben und geleitet: ein Thema, das auf dieser Reise immer wieder auftaucht und etwas, das Yair von Anfang an faszinierte.

Zend bat Yair, sein Fachwissen sowohl im Bereich Unternehmenssoftware als auch auf dem britischen Markt auf PHP anzuwenden und sie auf eine neue Ebene zu bringen! Obwohl er diese neue Sprache und das Unternehmen dahinter gerade erst kennengelernt hatte, erkannte Yair das Potenzial von PHP und begann, Zend in Großbritannien zu vertreten.

Das 'A-Team' zusammenstellen

Yair erkannte, dass der wichtigste Faktor, um mit PHP und Zend in Großbritannien erfolgreich zu sein, darin bestand, die richtigen Leute für die Zusammenarbeit zu gewinnen. Er wandte sich an Paul Wander, einen Ex-Kollegen aus Sapiens-Zeiten, der sofort mit an Bord kam und sich den beiden im Loft anschloss! Nun war es an der Zeit, ein Team mit Spezialkenntnissen in der Open-Source-Sprache aufzubauen.

Die drei Inviqa-Pioniere nahmen Kontakt zu Ibuildings auf, einem Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden, das zu dieser Zeit Zend vertrat. An diesem Punkt begann das Team sich wirklich zu entwickeln und Ibuildings UK wurde gegründet: Der Traum wurde Wirklichkeit! Weltklasse-PHP-Entwickler aus der ganzen Welt begannen, sich der Organisation anzuschließen, darunter auch ein 21-jähriges Wunderkind aus Island, das nach einem unverbindlichen Gespräch mit Yair drei Tage später ohne Vertrag und zum absoluten Erstaunen des gesamten Teams auftauchte!

Dank des Vertrauens und der Risikobereitschaft außergewöhnlicher und talentierter Individuen konnten sie eine erfolgreiche PHP-Firma aufbauen, die Folgendes anbot: Anwendungsentwicklung, technische Beratung, 24/7-Anwendungssupport und Schulungen.

Das Team verdoppelte sich jedes Jahr, die Nachfrage schoss in die Höhe, und die Vision wuchs in Umfang und Ausmaß.

Yair celebrating
Yair Spitzer, CEO, 2014

Wachstum und Zusammenschlüsse

Als sich die Tech-Welt weiter in Richtung Open Source bewegte und PHP mehr Aufmerksamkeit und Investitionen erhielt, beschloss das Führungsteam von Ibuildings UK, den bisherigen Erfolg zu verdoppeln und begann, sich nach ergänzenden Plattformen und Unternehmen wie Magento umzusehen.

Yair wurde Leftfield, einer Magento-Agentur, vorgestellt, und die Zeit schien perfekt für beide Organisationen, um sich zusammenzuschließen. Session Digital wurde im Februar 2010 gegründet und erweiterte das Unternehmen um ein Unternehmen, das sich ganz dem Aufbau hochwertiger Magento-E-Commerce-Shops widmete. Sie gewannen auch drei wesentliche Mitglieder unseres Führungsteams innerhalb von Leftfield mit echter Expertise in den Bereichen Kreativität, UX und E-Commerce. Tatsächlich war es diese neue Führungsriege, die sich eines Tages im Jahr 2012 in einem Sitzungssaal einschloss und den Namen "Inviqa" erfand!

Paul Wander
Paul Wander, CSO

Doch das stetige Wachstum hörte damit nicht auf. Yair wurde die Idee einer Zusammenarbeit mit einer Firma namens SensioLabs in Frankreich unterbreitet, die sich auf das PHP-Framework Symfony spezialisiert hatte, was schließlich zur Gründung von SensioLabs UK führte. Fest entschlossen, sich nicht auf den Lorbeeren auszuruhen und bestärkt durch die Erkenntnis, dass Content und Commerce zusammenkommen, wurde 2015 eine Boutique-Agentur namens iKOS, die sich auf Drupal-Entwicklung spezialisiert hatte, übernommen und in das Unternehmen integriert.

Mit diesen aufeinanderfolgenden Akquisitionen und der schnellen Expansion in Großbritannien war die Zeit reif für das Unternehmen, sich im Ausland nach Europa und insbesondere nach Deutschland zu orientieren, das neue Horizonte und einen Markt darstellte, der in Sachen E-Commerce fünf Jahre hinter Großbritannien zurücklag. Zusammen mit der Akquisition eines weiteren Unternehmens mit Sitz in Berlin wurde Session Digital in Deutschland willkommen geheißen! Mit nun vier verschiedenen Einheiten, die alle zusammen operieren, wurde 2016 die Entscheidung getroffen, alle unter dem Markennamen Inviqa zu vereinen.

Webcredible und unsere Mitarbeiter

Im Jahr 2018 wurde eine der bedeutendsten Akquisitionen getätigt, als Inviqa Webcredible übernahm. Diese jüngste Ergänzung des Unternehmensportfolios verschaffte Inviqa nicht nur Expertise in der Technologieentwicklung, sondern auch in den Bereichen Experience Design und Optimierung. Es bot auch eine gute Ausgangslage, um in den Dialog mit Geschäftsführern in CMO-, CDO- und CEO-Positionen über Branchen und Sektoren hinweg zu treten. Von einem extrem fokussierten und spezialisierten PHP-Unternehmen entwickelte sich Inviqa zu einer Full-Service-Agentur, die erstklassige digitale Erlebnisse für einige der aufregendsten Marken der Welt entwickelt und hervorragende Geschäftsergebnisse für unsere Kunden erzielt.

Inviqa values
Die Inviqa Unternehmenswerte

Der Erfolg von Inviqa basiert auf dem Prinzip, die talentiertesten und engagiertesten Mitarbeiter einzustellen und ihnen ein Umfeld zu bieten, in dem sie sich entfalten können. Im Zentrum unserer Kultur steht daher die Idee, dass jeder Einzelne Teil eines größeren Teams ist, das mit Menschlichkeit und Einfühlungsvermögen zusammenarbeitet, um positive Veränderungen für unsere Kunden zu erreichen. Es sind diese Werte und die Menschen, die sie leben, die das Unternehmen in den letzten Jahren vorangebracht haben und dies auch in Zukunft tun werden!

Inviqa in 2021
Inviqa in 2021

Wenn Du dich einem wachsenden und dynamischen Unternehmen mit wunderbaren Menschen anschließen willst, dann schau doch jetzt auf unserer Karriereseite vorbei!